Übungen

Abschnittsübung Schlägl - Brand landwirtschaftliches Objekt

"Brand landwirtschaftliches Objekt" lautete der Alarmtext der heutigen Abschnittsübung, zu welcher praxisnahe über das WAS (Warn- und Alarmierungssystem) alarmiert wurde - wie bei einem echten Einsatz eben, nur ohne Sirene.

Beim Übungsobjekt in Weichsberg warteten zwei Haupt-Szenarien auf die neun Feuerwehren unseres Abschnittes: zum einen der Brand des Betriebstraktes mit starker Rauchentwicklung und drei vermissten Personen, wovon eine unter einem umgestürtzten Gerüst gefangen war, zum anderen ein missglückter Löschversuch des Landwirtes, bei dem eine Person zwischen Traktor und vollem Güllefass eingeklemmt wurde. Weiters galt es die Löschwasserversorgung vom Löschteich des Ortes sowie von der Großen Mühl sicherzustellen und alle anwesenden Kräfte - inkl. Rotem Kreuz - bestmöglich zu koordinieren und einzusetzen.

Alle Übungsannahmen wurden bravourös mit viel Einfallsreichtum und Geschick gemeistert und wir dürfen auf eine sehr erfolgreiche Übung zurückblicken - vor allem dank der außerordentlich engagierten Teilnahme von 128 Kameradinnen und Kameraden der neun Feuerwehren unseres Abschnittes sowie den Helfern des Roten Kreuzes.

Abschließend wurde die Übung bei einer gemütlichen Jause in unserem Zeughaus nachbesprochen.

28.09.2018

                                                                                                                  

zurück

Termine

24.12.2018 09:00
Friedenslicht